Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3

Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3 - Keyvisual

Fellowes Saturn 3i A3

Fellowes Saturn 3i A3
8.52

Laminiergeschwindigkeit

7/10

    Aufwärmdauer

    10/10

      Laminierqualität

      9/10

        Folienstärke

        9/10

          Materialdicke

          9/10

            Pro

            • super Verarbeitung
            • Wahl zwischen 3 Foliendicken
            • Sensor für schief eingelegte Folien

            Kontra

            • Ablage könnte robuster sein
            • Laminiergerät könnte schneller sein

            Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3 - Vorstellung

            Das Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3 im Größenvergleich.

            Nachdem ich vor kurzem bereits den A4 Vertreter von Fellowes bei mir im ausführlichen Test hatte und durchaus angetan war, schaue ich mir heute den großen Bruder für die A3 Formate genauer an – nämlich das Fellowes Saturn 3i A3. Mit den 3i Modellen hat der Hersteller seit Neuesten eine Serie erfolgreich am Markt etabliert, welche sowohl Privatnutzer als auch Büros, Agenturen, Copyshops und Gewerbe aller Art ansprechen soll. Ich schau mir im folgenden Testbericht mal im Detail an, was das Gerät leistet, wie es aufgebaut und zu bedienen ist, wie die Laminierqualität ausfällt und für welche Zielgruppe es sich eignet.

            lightbulb_outlineAnmerkung: Wenn du nur bis zu Formaten A4 versiegeln und noch etwas Geld sparen möchtest, empfehle ich dir das baugleiche aber handlichere Modell Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A4. Das habe ich ebenfalls getestet und für gut empfunden. Von den Werten ähnelt es dem größeren hier vorgestellten Bruder sehr.

            Technische Fakten über das Fellowes Saturn 3i Laminiergerät:

            Hersteller: Fellowes
            Laminierungsart: Heißlaminieren/Kaltlaminieren
            maximales Format: A3
            Aufwärmzeit: 1 Minute
            Folienstärke: 80 – 125 Mikron
            Laminiergeschwindigkeit: 300 Millimeter/Minute

            Das Laminiergerät

            Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3 - Lieferumfang

            Das Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3 nach dem Auspacken. 10 Laminierfolien liegen anbei.

            Das Fellowes Saturn 3i Laminiergerät kommt bei mir unverzüglich an. Ich entpacke den schlanken Karton. Mit zwei Papphalterungen befindet sich darin das Laminiergerät, sicher verstaut und solide verpackt. Anbei liegen noch 10 Folien des Herstellers mit denen du gleich starten kannst.

            Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3 - Ablage

            Die Ablage – eine Drahtvorrichtung – ist schnell am Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3 montiert.

            Wie auch schon beim kleinen Bruder fehlt dem Fellowes Saturn 3i A3 eine vernünftige Ablage, damit die Folien beim Auswurf nicht einfach herunterfallen. Stattdessen behilft sich der Hersteller hier mit einer eher notdürftig anmutenden Drahtvorrichtung, die du vorab an der hinteren Seite einhängst. Das ist jedoch Kritik auf hohem Niveau und soll das Gesamtbild nicht beeinträchtigen.

            Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3

            Der Korpus ist für ein A3 Laminiergerät angenehm schmal und leicht – und erfreulich gut verarbeitet.

            Ansonsten ist der Korpus schlank und wertig gehalten – bestehend aus grauen matten Kunststoff an der Obserseite und schwarzer Bedienfront. Die Teile sind gut verarbeitet und nahtlos aneinander gebaut. Mit seinen etwas mehr als 2 Kilogramm lässt sich das Gerät gut transportieren und bei Nichtgebrauch auch mal im Regal verstauen oder Schrank einschließen. Die Optik ist rund und macht sowohl auf dem heimischen Schreibtisch als auch im Büro etwas her. Insofern muss sich das Fellowes Saturn 3i A3 Laminiergerät keinesfalls hinter meinen anderen Testkandidaten verstecken. Wer das Titan 3 oder das Saturn 2 von Fellowes kennt, weiß auch, dass der Hersteller durchaus Erfahrung mit guten Designkonzepten und ausgeklügeten Geräten hat.

            Der Laminiertest

            Okay, ich schließe das Fellowes Laminiergerät Saturn 3i A3 an den Strom an und betätige den Kippschalter. Solgleich leuchten an der schwarz-glänzenden Front alle Knöpfe nach und nach auf. Über genau diese kann ich die Foliendicke zwischen 80, 100 und 125 angeben. Das Laminiergerät passt daraufhin die Temperaturen der Rollen an. Kaltlamination ist übrigens auch eine Option.

            Passende Laminierfolien für dein Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3: die Folgenden habe ich im obigen Test verwendet und kann sie empfehlen. Laminierfolien ansehen »
            Du willst deine Laminierfolien präzise und professionell zurecht schneiden? Ich habe für dich die passenden Schneidemaschinen getestet. Hier meine Empfehlungen »

            Ein dreifaches Piepen signalisiert mir, wenn die Rollen Betriebstemepratur erreicht haben und ich mit dem Laminieren starten kann. Dank der von Fellowes angepriesenen InstaHeat-Technologie beträgt die Aufwärmzeit lediglich ca. eine Minute. Ein absolut sauberer Wert im Vergleich. Ähnlich kurze Zeiten erreichen nur noch die Laminiergeräte aus dem Hause Peach.

            Ich lege die Laminierfolien ein. Der Einzug ist ruhig und präzise. Die Geräuschentwicklung hält sich in Grenzen. Fellowes gibt als Laminiergeschwindigkeit 300 Millimeter pro Minute an. Das wäre nicht mal ein A3 Blatt. Und in der Tat: der Einzug der Folien ist wohl eher als gemächlich zu beschreiben. Hier haben andere Testgeräte im A3 Bereich deutlich die Nase vorn – kosten aber zuweil auch etwas mehr.

            Immerhin ist das Laminierergebnis äußerst zufriedenstellend. Bläschenbildung und Knicke kann ich bei sachgemäßer Handhabung nicht bemägeln. Der Ausschuss hält sich auch nach ca. 100 Laminierdurchgängen sehr in Grenzen.

            Fellowes Saturn 3i Laminiergerät A3 - Foliensensor

            Der Foliensensor erkennt automatisch schief eingelegte Folien und stoppt den Einzug.

            Das liegt auch an den praktischen Foliensensor: schief eingelegte Folien erkennt das Laminiergerät automatisch und unterbricht den Einzug. Das spart dir nicht nur Nerven, sondern verhindert auch unnötig schief versiegelte Laminierfolien.

            Neben der obligatorischen Antiblockiertaste verfügt das Laminiergerät Saturn 3i von Fellowes auch über einen AutoShutOff: Nach 30 Minuten Nichtgebrauch schaltet sich das Gerät automatisch ab und spart so wertvolle Energie. Das beugt auch der Überhitzung vor. Alles in allem eine nützliche Funktion.

            insert_commentFellowes im Interview: Wenn du noch mehr Infos über das Unternehmen dahinter, die Unternehmensstrategie, exklusive Einblicke sowie weitere Produkte, Klassiker und aktuelle Highlights von Fellowes wissen möchtest, empfehle ich dir mein ausführliches Interview mit Frau Cantong, der Marketing Managerin.

            Fazit:

            Alles in allem ist das Fellowes Saturn 3i Laminiergerät in der Kategorie A3 ein überzeugender Kandidat. Die Verarbeitung und das Design stimmt. Fellowes beruft sich hier auf seine lange Erfahrung. Die Aufwärmzeit von nur einer Minute ist natürlich ein echtes Kaufargument. Schade das die Laminiergeschwindigkeit da etwas hinterherhinkt. Wenn dich das nicht stört, kann ich dir das Laminiergerät wärmstens empfehlen.

             
            Produktabbildung von Fellowes Saturn 3i A3 Laminiergerät für Laminierfolien bis 125 Mikron, grau

            Fellowes Saturn 3i A3 Laminiergerät für Laminierfolien bis 125 Mikron, grau

            Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

            Weitere Angebote, Zubehör und Alternativen für Fellowes Saturn 3i A3: