Test: Geha Laminator Home & Office A4 Comfort

Geha Laminator Home & Office A4 Comfort
 
Produktabbildung von Geha Laminator Home & Office A4 Comfort

Dieses Produkt bei Amazon kaufen

Geha Laminiergerät

Das Laminiergerät von Geha kann im Test mit kompakten und schlanken Design überzeugen

Geha bietet zwei Arten von A4 Laminiergeräten an. Zum einen den Basic, zum anderen den Comfort.
Beide unterscheiden sich minimal im Preis und auch nur ein wenig in der Leistung: während der Basic eine Foliendicke bis zu 100 mic bei 230mm/Min. beherrscht, kann die höherwertige Comfortvariante schon 125 mic Dicke bei 300mm/Min. stemmen. Bei den Preis von ein paar Euro mehr rechnet sich die Comfort-Ausführung daher deutlich. Ich habe sie mir als Testgerät schicken lassen und stelle sie im Folgenden vor.

Technische Fakten über den Geha Laminator Home & Office A4 Comfort:

Hersteller: GEHA
Laminierungsart: Heißlaminieren/Kaltlaminieren
maximales Format: A4
Aufwärmzeit: 5 Minuten
maximale Folienstärke: 80 -125 Mikron
Laminiergeschwindigkeit: 300 Millimeter/Minute

Das Gerät

Geha Laminiergerät

Ein Kabelschacht erweist sich am getesteten Geha Laminiergerät als äußerst praktisch beim Transport

Das Heiß- und Kaltlaminiergerät ist mit seinen kompakten Abmessungen recht klein und handlich – passt also auf jeden Schreibtisch. Der Platzspargedanke hört jedoch hier noch nicht auf: das Stromkabel ist aufrollbar. Du nutzt also nur soviel Kabel, wie du wirklich benötigst und vermeidest Kabelsalat auf deinem Schreibtisch. Zudem lässt sich der Geha Laminator Home & Office A4 Comfort auch prima hochkannt in eine Ecke stellen, wenn du das Gerät nicht benötigst. Die äußerlich abgerundete Form sticht positiv unter anderen Laminiergeräten heraus. Hier überzeugt der Geha Laminator mit guter Optik und ansprechend dezenten Farben.

Der Laminiertest

Passende Laminierfolien für dein Geha Laminator Home & Office: die Folgenden habe ich im obigen Test verwendet und kann sie empfehlen. Laminierfolien ansehen »
Du willst deine Laminierfolien präzise und professionell zurecht schneiden? Ich habe für dich die passenden Schneidemaschinen getestet. Hier meine Empfehlungen »

Die mitgelieferte mehrsprachige Bedienungsanleitung ist etwas dürftig aber verständlich.
Die Aufwärmzeit habe ich mit knapp 3 Minuten gemessen. Für ein Laminiergerät dieser niedrigen Preisklasse geht das in Ordnung. Löblich: über eine rote und blaue Leuchte signalisiert dir das Gerät unmissverständlich, wenn es einsatzbereit oder aber auch überhitzt ist. Somit kannst du eigentlich nichts falsch machen.

Das Laminieren mit dem Geha Laminator Home & Office A4 Comfort geht leicht von der Hand: Der Folieneinzug ist überraschend sehr sensibel. Beim Test reichte ein leichtes anhalten der Laminierfolie – schon wurde sie eingezogen. Die Laminiergeschwindigkeit wird vom Hersteller mit 300mm/Min. angegeben und kann ich im Test bestätigen. Für Gelegenheits-Laminierer mit ein paar Folien pro Monat reicht das vollkommen zu. Hast du vor, öfter und viele Dokumente zu verschwießen, rate ich dir zu einem schnelleren Gerät, wie das Amazon Basics Laminiergerät.

Geha Laminator - ABS

Mittels dem Antiblockiersystem kannst du schnell festgeklemmte Folien wieder lösen.

Wie eigentlich bei mittlerweile allen Testgeräten verfügt auch der Geha Laminator Home & Office A4 Comfort über ein ABS System: eventuell blockierte oder falsch eingezogene Folien ließen sich im Test über eine entsprechende Taste ganz einfach auswerfen.
Bei den 100 125mic dicken Folien die ich im Heißlaminierungsverfahren probiert habe, musste ich diese Funktion aber nur 2 Mal gebrauchen – da hatte der Geha Laminator Home & Office A4 Comfort die Folien schief eingezogen. Nach ca. 50 Folien sprang die Temperatur-Signalleuchte auch zwei mal auf rot. In dem Fall hilft eine kurze Abkühlzeit. Das ist bei Geräten dieser Preisklasse nicht unüblich.

Wichtig ist aber zu beachten, dass das eingeschlossene Dokument nicht viel dicker als 0,6mm sein sollte: ansonsten bekommt der Laminator Probleme.

Bläschenbildung waren bei den Ergebnissen so gut wie gar nicht zu beobachten. Sollte es doch mal vorkommen, genügt ein dickes Buch zum Pressen direkt nach dem Laminieren.

Fazit:

Das Preis Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall. Du erhälst akzeptable Qualität und eine durchschnittliche Geschwindigkeit. Damit empfiehlt sich der Geha Laminator Home & Office A4 Comfort als handliches Laminiergerät für Gelegenheits-Laminierer und kleine Büros, welches hin und wieder mal für ein paar Arbeiten herausgeholt werden kann. Ich empfehle auf jeden Fall die Comfortvariante, die für ein paar Euro mehr sowohl schneller laminiert als auch dickere Folien verarbeiten kann. Wer sehr häufig versiegeln will, sollte sich aber besser gleich nach einem noch schnelleren Gerät umschauen wie dem Amazon Basics Laminiergerät.

Geha Home & Office A4 Comfort

Geha Home & Office A4 Comfort
7.64

Laminiergeschwindigkeit

7/10

    Aufwärmdauer

    9/10

      Laminierqualität

      8/10

        Folienstärke

        8/10

          Materialdicke

          7/10

            Pro

            • besonders kompakt
            • 2 Varianten
            • variable Temperatureinstellung

            Kontra

            Weitere Angebote, Zubehör und Alternativen für Geha Home & Office A4 Comfort: